Lisa

Toper wurde wortwörtlich in letzter Sekunde gerettet. Sie sollte am 1. Juni 2014 in Sevilla zum Schlachter gebracht werden und wir holten sie am 31. Mai um 11 Uhr nachts ab. Mit ihren jungen 10 Jahren hatte sie noch ein langes Leben vor sich. Ihre Vergangenheit ist uns nicht genau bekannt, aber wir waren uns schnell sicher, dass sie vor ihrer Ankunft bei uns in einen Unfall verwickelt gewesen sein muss. Ihrer Lahmheit nach zu beurteilen, erlitt sie eine Verletzung, die ihren Rücken und ihren Nacken beeinträchtigte, was in einer Muskeldystrophie endete. Wir vermuten, dass sie über eine lange Zeitspanne hinweg sehr eng angebunden war und sie irgendwann eine Panikattacke erlitt und daraufhin stürzte. Nach viel Therapie, langsamer Rehabilitation und Training, hat sie sich nun vollständig erholt, wird geritten und sucht in permanentes, liebevolles Zuhause.

Update November 2017:

Toper, jetzt als Lisa bekannt, hat ein endgültiges Zuhause gefunden und wird nun so geliebt und verwöhnt, wie sie es verdient.

Update Dezember 2020:

Traurigerweise kann sich Topers (mittlerweile bekannt als Lisa) Besitzerin, aufgrund von gesundheitlichen Gründen, nicht länger um sie kümmern. Da Toper bzw. Lisa auf einem Auge nur sehr schlecht sehen kann, war es ihrer Besitzerin nicht möglich, ein geeignetes neues Zuhause für sie zu finden, weshalb sie nun zu uns zurück gekehrt ist.

Update März 2024:

Lisa wurde von Colin Brown adoptiert und lebt nun in Murcia, bis ein liebevolles neues Zuhause für sie in England gefunden wird.

Toper, wie sie geritten wird:

Toper während des Trainings: